16. – 25. August 2024

Die Zauberflöte

Wolfgang Amadeus Mozart

Präsentiert von, SR Saarländischer Rundfunk

Das Projekt

Das Saarpolygon auf der Bergehalde Duhamel bei Ensdorf steht als Denkmal für den Kohlebergbau. Es erinnert an harte Arbeit, Wohlstand und Umweltauswirkungen. Dank der Förderung der Landesregierung und Partnerschaften mit u.a. der RAG-Stiftung, der RAG Montan Immobilien, dem Verein BergbauerbeSaar, der Gemeinde Ensdorf und dem Landkreis Saarlouis wird die Stätte im August 2024 zum Schauplatz der ersten Opernfestspiele am Saarpolygon.

Mozarts „Zauberflöte“ erreicht wie keine andere Oper durch ihre Popularität die Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft oder ihrem sozialen Status. In ihr finden sich Licht und Dunkel, Göttliches und Menschliches, Vergangenheit und Zukunft, Liebe und Hass, Verbitterung und Hoffnung.

Mit der Inszenierung dieses im Kern hoffnungsvollen und humanistischen Werks an diesem symbolträchtigen Ort wird über Jahre ein neuer kultureller Leuchtturm für die Menschen im Saarland und seine Gäste geschaffen.

Die Inszenierung erfolgt mit innovativen Gestaltungsmitteln (Lichtprojektionen, LED, Laser, Video) und hochwertiger Tontechnik (Surround Beschallung). So wird mit zeitgemäßen Mitteln eine beeindruckende Wirkung auf die BesucherInnen erzeugt.

Die ersten Entwürfe der Bühnenbilder

© Stefano Poda

Hauptförderer und Goldsponsoren

Die Verantwortlichen hinter den Opern­festspielen

Freuen Sie sich auf eine zeitgemäße Inszenierung, unter der Leitung des italienischen Künstlers Stefano Poda. Als Regisseur, Bühnen- und Kostümbildner, Lichtdesigner und Choreograf wird er die Bühne in ein einzigartiges Kunstwerk verwandeln.

Erfahren Sie hier mehr über das gesamte Künstler-Ensemble.

Künstler-Ensemble der Opernfestspiele am Saarpolygon

Jetzt Tickets buchen für die Opernfestspiele am Saarpolygon im August 2024